Informationsobjekt Aussenraum

Gedenkort Italiener-Dorf
Wolfsburg

Erinnerung an eine Siedlung
für italienische Arbeiter

Auftraggeber Stadt Wolfsburg | Institut für Zeitgeschichte und Stadtpräsentation | Konzeption Hinz & Kunst | Produktionssteuerung Hinz & Kunst

Von 1962 bis 1977 stand das sogenannte »Italiener-Dorf« zwischen Allersee und Volkswagen-Werk. Es war eine Ansammlung von fünfzig zweistöckigen Holzhäusern, in denen mehrere tausend italienische Männer in Gemeinschaftsunterkünften lebten. Sie waren vom Volkswagenwerk zeitlich begrenzt angeworben worden und leisteten mit ihrer Arbeit einen Beitrag zum wirtschaftlichen Erfolg des Werkes. Als bleibendes Zeichen erinnert der wuchtige Granit-Block an diese temporäre Siedlung und ihre Bewohner.